Kontakt

Helga Rudack
SH 1/134
Tel.: 32 - 2 37 26
Helga.Rudack@rub.de

Info

Chancengleichheit
Kinderbetreuung


Gleichstellungsangebote

Die Chancengleichheit von Männern und Frauen ist für die Ruhr-Universität Bochum ein zentrales Kriterium der Hochschulentwicklung. Gleichstellung der Geschlechter wird als Querschnittsaufgabe in alle Bereiche integriert. Das gilt auch für die Veranstaltungen und Angebote der IFB. Spezielle Programme und Maßnahmen zur Chancengleichheit, zur wissenschaftlichen Karriereplanung, zur Erweiterung von Schlüssel- und Führungskompetenzen bietet die IFB für Wissenschaftlerinnenaller Statusgruppen an.

Karriereentwicklung für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Sie sind Nachwuchswissenschaftlerin - Doktorandin, Postdoktorandin oder Habilitandin und möchten ihre überfachlichen Kompetenzen erweitern. Hier finden Sie einen Überblick über unsere Angebote:

mentoring³ - für fortgeschrittene Doktorandinnen hier.

Peer Mentoring - für Postdoktorandinnen und Habilitandinnen hier.

mQuadrat[at]RUB - Mentoring für promovierte Medizinerinnen eine Kooperation mit der Medizinischen Fakultät. Mehr Informationen auf der Homepage des Programms.

Unter dem Motto "Meet the female faculty" treffen sich einmal im Jahr Wissenschaftlerinnen der RUB um sich zu auszutauschen und zu vernetzen.

Folgende Maßnahmen der RUB wurden als Modellbeispiele in den Instrumentenkasten der DFG aufgenommen:

Gleichstellung für DFG-geförderte Programme

Die DFG hat im Juli 2008 Gleichstellungsstandards beschlossen, die in Sonderforschungsbereichen, Graduiertenkollegs und Forschergruppen umgesetzt werden sollen. Die IFB berät und unterstützt Sie gerne bei der Beantragung der Gleichstellungsgelder, der Entwicklung des passgenauen Gleichstellungskonzepts sowie der Umsetzung der Maßnahmen. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Angebote zur Gleichstellung in den SFBs finden Sie hier

Hier finden Sie den Instrumentenkasten der DFG mit Best-Practice Beispielen Link

Folgende Maßnahme der RUB wurde als Modellbeispiel in den Instrumentenkasten der DFG aufgenommen

DFG Logo
Instrumentenkasten der DFG

Internet

mentoring³

Peer Mentoring

mQuadrat[at]RUB

Meet the female faculty

Infos und Internet

Chancengleichheitsmassnahmen

Instrumentenkasten der DFG

Gleichstellung als Querschnittsaufgabe

Gleichstellungsorientierte Berufungspolitik

Die RUB hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Anteil von Frauen auf Spitzenpositionen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen. Wichtige Säulen der gleichstellungsorientierten Berufungspolitik der RUB sind:

  • Die Berufungsordnung der RUB sieht die Möglichkeiten der aktiven Rekrutierung vor und erlaubt auch während des laufenden Verfahrens weiter Bewerbungen zu zulassen.
  • Die RUB hat am „Professorinnen-Programm" des Bundes und der Länder teilgenommen. Daraus werden derzeit drei Professuren an der RUB gefördert. Über die Weiterführung des Programms, die die RUB sehr begrüßen würde, ist bislang nicht entschieden.

Die IFB bietet bedarfsorientierte Schulungen für die Berufungsbeauftragten an.

Als eine der ersten deutschen Universitäten hat die RUB einen Leitfaden veröffentlicht, der alle Informationen für die geschlechtergerechte Ausgestaltung von Berufungsverfahren zusammenfasst und von den Fakultäten seither umgesetzt wird.

Coaching für Professorinnen

Als Professorin der RUB haben Sie die Möglichkeit, am Coachingprogramm METIS teilzunehmen. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Frau Dr. Schmohr oder Frau Tillmann. Diese vermitteln kompetente Coachs und Berater/innen, außerdem stellt die IFB die Finanzierung sicher. Mehr Informationen finden Sie hier.

Gendersensible Personalentwicklung

Alle Personalentwicklungsmaßnahmen an der RUB unterliegen einem eigenen, strengen Qualitätssicherungssystem. In diesem Rahmen sind Kriterien für Trainer/innen und Berater/innen entwickelt worden, mit denen die RUB zusammenarbeitet. Eine davon ist die Sensitivität für Gender- und interkulturelle Dimensionen eines Auftrags. Dieses Kriterium wird im Rahmen von Auftragsvergaben und Auftragsklärung abgefragt und im Rahmen der Evaluation aller Fortbildungs- und Beratungsangebote regelmäßig evaluiert. mehr

Links

Gleichstellungsbüro

Gleichstellungsprofil

Berufungsportal

AUDIT Familiengerechte Hochschule

Genderstudies